Weibsbilderabend – Fest in Schwerterinnen Hand

Schwerte. Am 15. Januar geht es beim ersten Weibsbilderabend um 19 Uhr in der Rohrmeisterei um Wortwechsel, Bücher, Sprache und Noten.

Ein Bleistift und ein weißes Blatt. Mehr braucht es nicht um Erinnerungen und Ideen aufzuzeichnen. Die Schwerterin Andrea Reinecke ist buch- und schreibverrückt. Ob Gartenanekdoten, Kinderschreibprojekt oder sehr persönliche Lebenswege – immer ist das Schreiben aktive Bearbeitung der Alltagswelt: Festhalten, Erweitern, Kommentieren. Sie nennt es Gebrauchsliteratur. Leben ohne Schreiben? Schreiben ohne Leben? Unmöglich!

Die Sopranistin Simone Asua-Honert bringt musikalische Gefühlswelten mit und zeigt: auch Musik ist universelle Sprache die erweitert und vertieft. Anja Stock leitet in Schwerte die Stadtbücherei und erzählt im Gespräch mit Birgit Wippermann von den Veränderungen und bleibenden Bedarfen einer Stadt. Digital oder analog? Der Wunsch nach starken Geschichten bleibt – und die Frauen mittendrin.

  • Tickets für 27 EUR können in der Rohrmeisterei telefonisch 02304-201 3001 oder per Mail  info@rohrmeisterei-schwerte.de bestellt werden.
  • Der Abend wird inhaltlich von der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Birgit Wippermann gestaltet.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor