Volksbank wechselt das EDV-Banksystem: Am Wochenende geht nichts

Schwerte. Wer von GAD eG auf Fiducia & GAD IT AG umstellt, der muss vorher seine Hausaufgaben gemacht haben. So wie die Volksbank Schwerte. Der Wechsel des EDV-Banksystems steht unmittelbar bevor und wird sich in der Zeit vom 2. November (Freitag) bis zum 4. November (Sonntag) vollziehen. Wer also am Sonntag Menschen in der Bank in dr Kuhstraße sieht, kann beruhigt sein. Das sind keine Bankräuber, sondern Niederlassungsleiter Lars Kessebrock mit seiner Mannschaft.

Infos für die Kundschaft

Geldautomaten,  Onlinebanking, der Ausdruck von Kontoauszügen und Kartenzahlung – das alles wird in der Umstellungszeit nicht möglich sein. Ausgenommen sind Kreditkarten. Aber die Volksbank wäre nicht sie selbst, wenn sie darüber nicht schon ihre Kunden informiert hätte. „Aber wir wollen auf die sichere Seite und nutzen deshalb alle Kanäle, auf die wir zugreifen können“, erklärte Lars Kessebrock am Montag im Mediengespräch. Deshalb empfiehlt er allen Schwerterinnen und Schwertern, sich schon frühzeitig um Bargeld zu kümmern. „Sollte einer unserer Kunden bei einem anderen Geldinstitut abheben werden wir die Gebühren natürlich erstatten“, unterstreicht Lars Kessebrock. Er ist übrigens felsenfest davon überzeugt, dass die Umstellung reibungslos klappen wird. Immerhin beschäftigt man sich in Schwerte schon seit gut 1,5 Jahren damit. „Was vorher gut war, wird auch nach der Umstellung wieder gut sein“, erklärt der Niederlassungsleiter.

Ab Montag läuft’s wieder

Nötig wird die Umstellung durch die Fusion der beiden Rechenzentralen der genossenschaftlichen Kreditwirtschaft Fiducia IT AG und GAD eG zur Fiducia & GAD IT AG im Jahr 2015. Zusammen mit der Volksbank Schwerte waren und sind alle rund 400 Genossenschaftsbanken, die in der Vergangenheit die Software der GAD eG genutzt haben oder noch nutzen, gezwungen auf „agree21“ zu migrieren. Bis Freitag 12 Uhr und ab Montag können Kunden sich bei Fragen direkt an die Mitarbeiter der Volksbank Schwerte wenden – entweder in den Filialen oder über den Kundenservice, der unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4444 454 erreichbar ist. Alternativ sind alle Informationen rund um die Migration auf der Internetseite www.dovoba.de/umstellung zusammengefasst.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor