Vandalen setzen Abfalleimer in Brand: Stadt erstattet Anzeige

Schwerte.  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Schwerte stellten am Morgen des Dienstags, 12. Juni, wieder einmal eine üble Form des Vandalismus fest. In der Nacht  zum Dienstag wurden im größeren Bereich rund um die Straße „Im Reiche des Wassers“ insgesamt neun Abfallbehälter in Brand gesetzt. Fünf dieser Abfallbehälter wurden vollständig zerstört und mussten ausgetauscht werden. Dabei entstand ein Schaden von mindestens 175 Euro. Die Stadt Schwerte hat Anzeige erstattet und bittet um Hinweise an die Polizei.

Dabei handelt es sich nicht um den ersten Fall: Das Beschwerdemanagement der Stadt hatte bereits während des vergangenen Jahres mehrere Meldungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt sowie Bürgerinnen und Bürgern vorliegen.

Außerdem ließen die Vandalen im Gebiet um den Ruhrtalradweg größere Mengen an Müll zurück. Auch solche Vorfälle ereigneten sich im vergangenen Jahr bereits viermal. „Wir sind enttäuscht, dass wir immer wieder solche Fälle bearbeiten müssen. Solch ein Verhalten ist rücksichtslos und konterkariert die Bemühungen vieler Bürgerinnen und Bürger um eine saubere Stadt“, sagen die Mitarbeiterinnen des Beschwerdemanagements unisono.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor