Über den Alltag im Schwerter Hospiz

Schwerte. Die Hospiz-Akademie Schwerte lädt ein, den Alltag im Hospiz Schwerte kennenzulernen und sich über die Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Hospiz Schwerte oder in der Hospiz-Initiative Schwerte e.V. zu informieren. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 20.  September 2018 um 19:30h im Aesculap-Forum, Am Ostentor 5 in Schwerte statt.  Der Eintritt zu dem Informationsabend ist frei.

Was bedeutet Hospiz? Wie lebt und arbeitet man im Hospiz? „Wir möchten an diesem Abend in entspannter Atmosphäre auf verschiedene Fragestellungen eingehen, die uns häufig im Gespräch mit Angehörigen begegnen“, so Marion Otremba, Geschäftsführerin des Schwerter Hospizes.

Die umsorgende und entlastende Versorgung der schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihrer Familien wird nicht zuletzt möglich durch qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Hand in Hand mit den hauptamtlich Tätigen zusammenarbeiten. Marion Otremba informiert darüber, wie man sich in die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen einbringen oder wie man beispielsweise bei der Aktion Garten Eden, dem Hospizlauf oder in anderen Bereichen der Hospiz-Initiative Schwerte mitwirken kann.

Im Anschluss an den Vortrag besteht Zeit für Gespräche und die Beantwortung individueller Fragen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor