TCRW-Damen  wahren auch im letzten Spiel ihre blütenweiße Weste

Schwerte. Auch am letzen Spieltag fuhren die ersten Damen des TC Rot-Weiß Schwerte einen souveränen 9:0-Sieg ein und verabschiedeten sich damit aus der Bezirksliga. In der kommenden Sommersaison werden die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Kathrin Manz jetzt in der Südwestfalenliga  aufschlagen. Sechs Siege in  sechs Partien, nur zwei von insgesamt 54 verlorenen Matches bei einem Satzverhältnis von 104 zu fünf. Überzeugender kann man wohl gar nicht aufsteigen.

Schon nach den Einzeln stand der Sieg für die Gastgeberinnen fest. Agnetha Peters  sorgte für den ersten Punkt für die Schwerterinnen.  Christina Dieckerhoff erhöhte auf 2:0 und Carla Siebel  ließ das 3:0 folgen. Auch  Kathrin Manz gewann gegen ihre Gegnerin und es stand 4:0. Tabea Reimann  siegte zum 5:0  und auch Maja Rennemann  entschied ihre Begegnung zum 6:0 für sich.  Auch alle  drei abschließenden Doppel gingen an die Ruhrstädterinnen, so dass es  am Ende einen  9:0-Kantersieg für die TCRW-Damen zu verbuchen gab.

Bei so viel Dominanz in der Bezirksliga müssten die TCRW-Damen auch in der Südwestfalenliga eine gute Rolle spielen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor