Sparda-Bank West spendet 1.000 Euro für die Jugendfeuerwehr

Schwerte. Wilhelm Müller, Leiter der Schwerter Feuerwehr, überraschte jetzt das Team der Jugendfeuerwehr. Er überbrachte einen Spendenscheck der Sparda-Bank über 1.000 Euro, den er zuvor von Andreas Blöink, Leiter der Schwerter Filiale, erhalten hatte. Ihm galt der ausdrückliche Dank der Nachwuchshilfskräfte.

Die jungen Feuerwehrleute sind sich einig, das Geld in die Anschaffung eines neuen Zeltes zu investieren. Das alte Zelt zeigt nicht nur deutliche Abnutzungserscheinungen, sondern ist aufgrund neu gewonnener Mitglieder auch zu klein geworden. Die Jugendfeuerwehr hofft,  das neue Zelt schon während des für dieses Jahr geplanten Stadt-Zeltlagers einweihen zu können.  Sie weist bei der Gelegenheit daraufhin, dass sie weiterhin junge Menschen mit ehrenamtlichem Engagement in ihrer Gemeinschaft aufnehmen möchte.

Interessentinnen und Interessenten melden sich bei per E-Mail bei  „feuerwehr@stadt-schwerte.de“  oder  „jugendfeuerwehr@stadt-schwerte.de“.

Kommentare

Über den Autor