Shakespearetango – der groteske Tanz der Leidenschaft

Schwerter Heide. In der Reihe Kammertheater spielt das Ensemble von STUDIO 7 ein neues Stück, das zusammen mit den renommierten Tanzlehrern Martina Schürmeyer und Peter Hölters entwickelt wurde. „Shakespearetango – der groteske Tanz der Leidenschaft“ ist ein Stück zwischen Commedia dell‘Arte und Tanztheater, zwischen Komik und Tragik, ein lustvolles Stück Theater in der dunklen Zeit. Das Stück wurde zuletzt erfolgreich beim Welttheater der Straße 2018 uraufgeführt und wird nun am kommenden Montag, 10. Dezember, im Kammertheater auf der Heide um 20 Uhr gespielt.

„Die Widerspenstige, der Macho und die Qual der Wahl; die Wahnsinnige, der Prinz, die Schuld und die Rache; die tödlich Verliebte, der Milchbart und die Konsequenzen – in konzentrierten Szenen tanzen Shakespeares bekannteste Rollen ihre Geschichten von Liebe, Traum, Tod und Leidenschaft“, erklärt Simon von Oppeln-Bronikowski. „Ein fast wortloser Reigen von Bildern, gekreuzt von tanzenden Paaren, die in intimen Improvisationen das Herz des Tangos zeigen: Shakespeares Tanz, ein grotesker Tanz der Leidenschaft, uns allen vertraut, weil er unser Tanz ist.“

Frei nach Motiven aus Shakespeares Romeo und Julia, Hamlet und Der Widerspenstigen Zähmung, bringt das Ensemble aus Schauspielern und Tänzern ein kurzweiliges Stück Theater auf die Bühne, das nicht nur Tangobegeisterte, sondern alle Zuschauer ansprechen mag.

  • Der Eintritt beträgt 10€ oder ermäßigt 8€.
  • Im Anschluss bleibt die Kneipe Auf der Heide geöffnet: Die Zuschauer sind eingeladen, auf ein Glas Wein o.ä. zu bleiben.
  • Die Zuschauerzahl ist im Kammertheater begrenzt. Bitte vorbestellen unter: info@studio7theater.de oder 02304 4718 324 (Nachricht hinterlassen).
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor