Schwerter Vincent Felix Bartscher als Europakandidat der FDP Unna nominiert

Schwerte/Kreis Unna. Der Schwerter Vincent Felix Bartscher ist auf dem Kreisverbandstag der FDP zum Europakandidaten gekürt worden. Er wurde einstimmig nominiert. Ebenfalls direkt am Wochenende wurde Bartscher als Spitzenkandidat des FDP-Bezirksverbandes Westfalen-Süd aufgestellt.

Vincent Felix Bartscher stammt aus Schwerte, wo er am Ruhrtal-Gymnasium sein Abitur gemacht hat. Bartscher studiert derzeit an der Techn. Hochschule Aalen den Masterstudiengang Vertriebsingenieurwesen. 2017 hatte er seinen Bachelor of Science Wirtschaftsingenieurwesen an der RFH-Köln bestanden. Bartscher erklärte: „Wir brauchen mehr Europa und europäische Lösungen, wo es sinnvoll ist. Dazu wollen wir eine gemeinsame Flüchtlings- und Einwanderungspolitik, EU-Freihandelsabkommen und einen Digitalen Binnenmarkt. Europa braucht zudem weniger Bürokratie und mehr Bürgersouveränität.“

Freude bei Susanne Schneider

Susanne Schneider, MdL und Kreisvorsitzende der FDP, freute sich über die Entscheidung: „Mit Vincent Felix Bartscher haben wir einen idealen Kandidaten gefunden, dem Europa sehr am Herzen liegt. In Zeiten, in denen liberale Werte unter Druck geraten, verteidigen wir die liberale Demokratie. Wir wollen Europa wieder zu einem Kontinent der Chancen machen, wo demokratische, marktwirtschaftliche und rechtsstaatliche Prinzipien gelten. Das wird sicherlich ein spannender Wahlkampf.“

Als Gast auf dem Kreisparteitag konnte die FDP im Kreis Unna den FDP-Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden im Rechtsausschusses, Dr. Werner Pfeil, begrüßen. Pfeil betonte in seiner Rede zur Europa- und Innenpolitik: „Die Zukunft Europas geht uns alle an, denn auch unsere Kinder sollen in friedlicher Verständigung ihr Leben gestalten können. Der Ausbau von Europaschulen und europäischen Universitätsnetzwerken ist dabei genauso wichtig, wie die schnelle Anerkennung von Berufsabschlüssen und die weitere Förderung von Fremdsprachenkenntnissen.“

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor