Schwerte damals – ein „schwertalgischer“ Kalender

Schwerte. Kennen Sie eigentlich schon den Begriff „Schwertalgie“? Nein? Können Sie ja auch gar nicht, denn das Wort wurde erst am Donnerstag kreiiert – von Uwe Fuhrmann, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Schwerte. Die Begriffe „Schwerte“ und „Nostalgie“ verbinden sich in diesem Wort, und wer den Aquarellkalender von heute mit Bildern von damals in den Händen hält, der weiß, wovon Uwe Fuhrmann spricht.

Motive von früher

Auf dem zwölf Seiten des Monatskalenders nämlich sind Motive der Ruhrstadt aus den 50er, 60er und 70er-Jahren erfasst. Bahnhof, Hüsingstraße oder Karl-Gerharts-Straße mit Straßenbahn – der Kalender erzeugt Erinnerungen gerade bei den Menschen, der die Ecken noch kennt, weil er mit ihnen groß geworden ist vor 50, 60 oder 70 Jahren. Aber auch für die jüngeren Menschen unter uns hat der Kalender seine Reize: ach, so hat das damals ausgesehen?

Uwe Fuhrmann (r.) und Olaf Bachmann präsentieren den Schwertekalender für 2019.

Gemalt von Paul Gehrmann

Als Uwe Fuhrmann seinerzeit auf der großen Eisenbahnausstellung im Alten Rathaus den Aquarellkünstler Paul Gehrmann aus Mülheim an der Ruhr kennenlernte, war die Idee zu diesem Kalender schnell geboren. Uwe Fuhrmann wählte zwölf Fotomotive aus dem Fundes des Heimatvereins aus, Paul Gehrmann brachte diese Motive dann zu Papier. So sind zwölf schöne und spannende Motive entstanden, von denen auch das Original gekauft werden kann in der Größe 48x36cm. 100 Euro kostet jedes dieser Originale, der Kalender ist für weniger zu haben; er kostet 19,80 Euro.

Zu erhalten in der Bücherei Bachmann

Und wo gibt es ihn? Exklusiv in der Bücherei Bachmann in der Mährstraße. „Ich mag diesen Stil“, erklärt Olaf Bachmann, warum er ganz schnell auf den „Schwertalgie-Zug“ aufgesprungen ist. Wie Uwe Fuhrmann sieht auch der Buchhändler in dem Kalender das ultimative Weihnachtsgeschenk. 200 Stück sind davon produziert worden, und zwar in der Druckerei Uwe Nolte in Kalthof nach der Gestaltung von Thomas Emde.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor