Mann von Schrotkugel getroffen: Sachverhalt hat sich aufgeklärt

Wandhofen (ots) – Ein 36jähriger Mendener saß am Dienstag gegen 19:15 Uhr in seinem Pkw, der an der Hagener Straße in Höhe der Wandhofener Straße parkte. Plötzlich merkte er, dass er durch das geöffnete Fenster von etwas getroffen wurde. In seinem T-Shirt entdeckte er anschließend eine Schrotkugel.Jetzt hat sich der Sachverhalt erklärt.

Nach Medienveröffentlichungen hat sich am Donnerstag ein 66 jähriger Schwerter Jäger bei der Polizei gemeldet und in seiner Vernehmung angegeben, gemeinsam mit einem weiteren Jagdkollegen Tauben im Bereich Hagener Straße/Wandhofener Straße geschossen zu haben. Aus etwa 350 Meter Entfernung habe er plötzlich nach einer Schussabgabe ein geparktes Fahrzeug im Einwirkungsbereich bemerkt, sei aber nicht davon ausgegangen, dass die Schrotkugeln den PKW oder eine Person getroffen haben könnten.

Doch genau das ist passierte. Weitere Schrotkugeln seien hörbar an seinem Pkw abgeprallt, berichtete der Mendener. Er erlitt ein Hämatom am Hals. Der Mann hatte zwei ältere männliche Personen mit Schrotflinten und Hund – vermutlich Jäger – in der Nähe gesehen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor