Leichtathletik: Zwei Titel für die LG auf Südwestfalenmeisterschaft

Attendorn/Schwerte. Nach der gelungenen Teilnahme an den Westfälischen Blockmehrkampfmeisterschaften durch die Schülerinnen der LG Schwerte/Westhofen ging es gleich zum nächsten Höhepunkt der Wettkampfsaison. Die Sprintgruppe aus Jugendlichen der Jahrgänge 2001 bis 2005 nahm an den Südwestfalenmeisterschaften in Attendorn teil.

Bei heißem und schwülem Wetter konnten zahlreiche gute Platzierungen und Bestleistungen durch die jungen Athletinnen erreicht werden. Sophie Boniface, die aufgrund eines noch nicht komplett auskurierten Muskelfaserrisses nicht über ihre Paradestrecken 400m-Hürden und 400m starten konnte, nahm deshalb am Kugelstoß- und Speerwettkampf teil. Hier erreichte Sie auf Anhieb mit 9,86m im Kugelstoßen und 29,81m im Speerwurf die Plätze 4. und 5. sowie persönliche Bestweiten.

Michelle Blum startete bei der weiblichen Jugend W15 über 100m. Im Vorlauf verbesserte ihre bisherige persönliche Bestleistung auf 13,25 Sek. und sicherte sich damit den 3. Platz. In der W14 starteten Marah Krämer, Zaja Hense und Anna Hense ebenfalls über 100m und konnten Ihre Leistungen aus den vorherigen Wettkämpfen bestätigen. Die drei Athletinnen konnten sich gegen 30 weitere Konkurrentinnen behaupten und belegten in der Gesamtwertung die Plätze 2, 6 und 7.

Zusätzlich starteten die Athletinnen in der 4 x 100m-Staffel der WJ U16, welche durch Annalotta Dunke komplettiert wurde. Am Ende mussten sich die Staffel nur knapp dem Team aus Olpe-Fretter geschlagen geben, die in den letzten Jahren bei Deutschen Meisterschaften im Staffelbereich glänzten, und liefen in guten 51,88 Sek. auf den 2. Platz.

Herausragend waren die Läufe der jüngsten Sprinterinnen der LG Schwerte/Westhofen. Annalotta Dunke und Mia zur Nieden. Beide gewannen ihre Vorläufe mit neue Bestzeiten. Annalotta verbesserte ihr 75m Sprintzeit auf 10,21 Sek. und führte damit das große Feld der jungen Sprinterinnen an. Mia Zur Nieden verbesserte ihre Sprintzeit auf 10,73 Sek. und gelangte so in den B-Endlauf, den sie dann locker gewann. Annalotta hatte Pech in ihrem A-Endlauf, den sie zwar gewann, aber leider fiel die Zeitmessanlage aus, so dass der Endlauf ca. 1 Stunde später wiederholt werden musste. Dadurch ließ Sie sich aber nicht beirren, holte sich sicher den 1. Platz und damit den Titel der Südwestfalenmeisterin. Gut war auch der Ballwurf durch Mia, die 37m warf und damit den 3. Platz erreichte.

Ebenfalls herausragend war der Gewinn des Weitsprungwettbewerbes durch Lina Wenzel in der WJ U18. Lina konnte ihr Tempo im Anlauf des Weitsprunges verbessern und konnte so 4. Versuche über 5 m landen. Mit persönlicher Bestleistung von 5,14 m sicherte Sie sich letztendlich den 1. Platz und den Südwestfalenmeistertitel. Zuvor hatte Sie bereits ihre Bestleistung im 100m-Sprint auf 13,53 Sek. gesteigert. Zusammen mit Tonia Thietz, Bianca Belz und Michelle Blum lief Sie noch in der 4 x 100m Staffel der WJU18, welche den 3. Platz erreichte.

Kinder der LG  mit dreifachem Erfolg in Fröndenberg

Beim Kinderleichtathletik-Sportfest in Fröndenberg boten die Kinder der LG bei bestem Sommerwetter wieder einmal allen mitgereisten Eltern, Großeltern und Freunden einen tollen Wettkampf. Die LG Schwerte/Westhofen stellte mit insgesamt 4 Teams wieder einmal die größte Gruppe.

In der Altersklasse U8 mussten die Kinder die Disziplinen Drehwurf, Hindernis-Sprintstaffel, Einbeinhüpfer-Staffel und Team-Biathlon absolvieren. Insbesondere beim Finalen Team-Biathlon zeigten die Jüngsten herausragende Leistungen und belohnten sich am Ende mit dem 1. Platz.

Gleich mit zwei Mannschaften ging es bei den Kindern der U10 in den Wettkampf. Hier mussten die Disziplinen Hindernis-Sprintstaffel, Drehwurf, Wechselsprünge und ebenfalls der Team-Biathlon absolviert werden. Hier konnte man den Kindern ansehen, dass einige von Ihnen bereits viele Wettkämpfe dieser Art absolviert hatten. Die einzelnen Disziplinen wurden teilweise mit einer extremen Sicherheit und Geschwindigkeit absolviert, was selbst die Kampfrichter beeindruckte. Insbesondere bei den Wechselsprüngen konnte keines der anderen Teams den Kindern das Wasser reichen. Beim abschließenden Team-Biathlon sah es zunächst nicht nach einem Sieg in der Finalen Disziplin aus. Durch nicht abgeworfene Hütchen mussten von den Startkindern kleine „Strafrunden“ absolviert werden. Damit wuchs der Vorsprung der anderen Teams teilweise auf eine halbe Runde an. Mit einer tollen Leistung konnten die nachfolgenden Läuferteams den Vorsprung aufholen und am Ende sogar selbst auf eine halbe Runde ausbauen. Damit sicherten sich die Kinder ebenfalls den 1. Platz. Das zweite U10-Team belegte den 5. Platz.

Das Team der U12-Kinder konnte sich in drei von vier Disziplinen gegen die Konkurrenten durchsetzen. Einzig in der Sprintstaffel musste man sich der Konkurrenz knapp geschlagen geben. Dafür konnten die Disziplinen Fünfsprung, Drehwurf mit dem Minidiskus und der abschließende Stadion-Crosslauf mit deutlichen Abstand gewonnen werden. Auch hier hieß der Sieger am Ende LG Schwerte/Westhofen.

Damit sicherten sich die Kinder erstmals in allen drei Altersklassen den Sieg. Der Trainerstab mit seinen Helfern und die Mitgereisten zeigten sich von den Teamleistungen begeistert und freuten sich mit den Jungathleten.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor