Kinder der Weirdness: Jan-Philipp Zymny tritt in der Sparkasse auf

Schwerte. Am 24. März 2018 (Samstag) um 19.30 Uhr gehen die 62. Schwerter Kleinkunstwochen mit dem Titel „Tagtraumtänzer & Tudochgute“ in der Kundenhalle der Sparkasse Schwerte in die nächste, nämlich die vierte Runde. Einer, dem die Überschrift der diesjährigen Veranstaltungsreihe auf den Leib geschrieben scheint, ist Jan Philipp Zymny.

Der zweifache deutsche Meister im Poetry Slam (2013 und 2015) ist das beste Beispiel dafür, was für herrlich sympathische Blüten das Tagträumen tragen kann – und dafür, wie man sie genial ins gesprochene Wort überträgt. Und er ist ein Beleg dafür wie erwachsen das ehemalige Nischengenre Poetry Slam geworden ist. Mittlerweile ist es den stickigen Studentenkneipen entwachsen und nimmt berechtigterweise seinen Platz im Pantheon der Kleinkunst ein.

„Wie sind Sie hier hereingekommen?“

In seinem abendfüllenden Programm Kinder der Weirdness verbindet der sympathische Mittzwanziger kabarettistischen Scharfsinn mit spontanen Stand-Up-Elementen, geschliffen formulierte Texte mit musikalischen Einschüben und wohl dosierten politischen Statements. Nachdem sein erstes Programm (Bärenkatapult!) eine willkürliche Expedition in die Untiefen des Unsinns darstellte, widmet sich Jan Philipp Zymny nun der Seltsamkeit an sich und denen, die sie leben. Mit dem ihm eigenen absurd surrealen Humor, Energie und Fantasie stellt er all die großen Fragen, wie: „Hä?“, „Was…ich…Warum?“ und „Wie sind Sie hier herein gekommen?“

Unterstützt wird Herr Zymny von seinem Kollegen Jason Bartsch, der als Moderator, Texter und Musiker Stammgast auf zahlreichen Lesebühnen ist und derzeit mit seinem Soloprogramm „Heiterkeit als Recht auf Freizeit“ die Bundesrepublik rockt. Beide sind Helden des Alltags, Tagtraumtänzer, wie sie im Buche stehen –Kinder der Weirdness eben.

  • Karten zum Vorverkaufspreis sind zu den üblichen Öffnungszeiten in der Volkshochschule Schwerte erhältlich. Vorbestellungen (zum Abendkassenpreis) per Telefon oder Mail nimmt das Kulturbüro im KuWeBe Schwerte entgegen.
  • Telefon:  02304/104-812 oder 02304/104-802
  • E-Mail:  kulturbuero@kuwebe.de
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor