Jugendhandball: Ruhr Füchse haben die OL-Qualifikation im Visier

Männliche C Jugend

Beim Oberliga-Qualifikationsturnier in Bommern trafen die mit nur 9 Feldspielern (7 Spieler fehlten) angereisten Ruhr Füchse im ersten Spiel auf die SG Schalksmühle – Halver juniors. Nach einen ausgeglichenen Beginn (3:3) konnten sich die Füchse bis zur Halbzeit auf (10:5) absetzen. Mit gutem Tempospiel und druckvollen Aktionen, vor allem aus dem Rückraum, entschieden die Füchse auch die zweite Hälfte klar für sich und gewannen verdient mit (22:12).

Nur 30 min später, hieß der Gegner Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 aus dem Münsterland. Die hohe Belastung von 60 Minuten Spielzeit in nur 90 Minuten zeigte sich vor allem im nicht mehr funktionierenden Tempospiel und der schlechten Chancenauswertung, sodass die Hallenuhr ein (7:7) zur Halbzeit anzeigte. Durch tollen Einsatzwillen konnte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit noch einmal zulegen und das Spiel mit (15:12) für sich entscheiden.

Gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Gastgeber aus Bommern sollte nun im dritten Spiel der Turniersieg ausgespielt werden. Nach total verpatzten Start (0:5) kämpften sich die Jungs zur Halbzeit auf (4:7) heran. In Halbzeit zwei zeigte die Mannschaft in einem immer härter werdenden Spiel ihre tolle Moral und Abwehr und Torwart mobilisierten trotz Erschöpfung noch einmal alle Kräfte, sodass Bommern bis zur letzten Spielminute nur noch ein Tor erzielen konnte. Der zweite Treffer der Gastgeber 27 Sek. vor dem Spielende, besiegelte nach zwischenzeitlicher Führung von (9:8), den 9:9 Endstand.

Aufgrund des besseren Gesamttorverhältnis von Bommern feierten diese bereits (wie sich später herausstellte zu früh) den Turniersieg und die damit verbundene Qualifikation. Zuhause angekommen stellte sich dann jedoch heraus, dass alle Beteiligten (Ausrichter, Trainer und Schiedsrichter) die Durchführungsbestimmungen nicht richtig gelesen hatten. Aufgrund der abschließenden Tabelle, hätte es nach dem Turnier ein 7m Werfen zwischen Bommern und den Füchsen geben müssen. Da dies nicht geschehen ist, kommt es nun zu einem finalen Spiel beider Mannschaften um die direkte OL – Qualifikation.

Füchse: Thorben Ott – Jan Marten (9), Jason Thiele (3), Miro Mersmann (1), Jan Westermann (9), Jannik Neuenfels (4), Darin Sari (17),Marius Peters (1), Constantin Zimmer (2) und Jakob Trautmann

www.hvehandball.de

hsg-schwerte.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor