Jahrgangspokal für Jette Diehl – Doppelsieg für Anna Berenberg

Altena/Schwerte. Großer Erfolg für das Team des SV Schwerte 06 beim 43. Jahrgangsschwimmfest im Freibad Altena-Dahle ! Das Team holte bei 45 Starts insgesamt 22 Medaillen: 8 Mal gab es Gold, 7 Silber- und 7 Bronzemedaillen. Dabei war dieser Wettkampf für das neuformierte Team neu: zum ersten mal ging es ins Freibad auf eine noch ungewohnten 50m Bahn – aus diesem Grunde fand ein Teil der Vorbereitung im Elsebad statt.

Zunächst standen die Lang- und Mittelstrecken auf dem Programm. Hier gab Josefine Kneer (2007) ihre Wettkampfpremiere für SV 06 und überzeugte direkt: über 400 Freistil schwamm sie aus dem Stand 7:42,61 und belohnte sich mit der Bronzemedaille. Zudem gab es zwei weitere Bronzemedaillen über 200Brust (4:32,17) und Sonntags 100F (1:37,37). Josefine profitiert hier auch durch die Wettkampferfahrung im DLRG, wo sie unter Anleitung von Larissa Aust eine gute Ausbildung genoß.

Alisha Krell (2004) siegte am Samstag doppelt über 200 Schmetterling in 3:25,47, sowie über 1500m in toller neuer Bestzeit über 22:43,40 – dieser Lauf startete Samstagsabends zur Primetime 20:15. Sonntag erschwamm Alisha dann die letzte fehleden Qualifikation zur Südwestfalenmeisterschaft über 200Freistil in 2:33,62 und siegte zudem noch über 100Rücken. Silber gab es in 100Brust und 200Lagen.

Dann startete dann das gesamte Team – auch Norman Krell aus dem Trainerteam startete in der Masterklasse AK40 und erschwamm sich zwei Silbermedaillen über 50 Freistil (34, 87) und 50 Schmetterling (40,60) unter Lauter Anfeuerung seiner Schützlinge.

Jette Diehl sicherte sich den Jahrgangspokal.

Im Jahrgang 2006 startete Thora Wessel und zeigte sich vor allem über 50 Freistil stark mit einer Zeit von 45,47. Im Jahrgang 2008 startete das Trio Johanna Kampe, Mia Henneböhle und Hannes Sayk. Rückenspezialist Hannes Sayk holte ergänzte den Medaillenregen über 50 Rücken (51,96 / Bronze) und 100 Rücken (1:58,91 / Silber) mit sehr sauberer Technik. Gleiches gilt für Johanna Kampe, die ebenso technisch anspruchsvoll zu Silber schwamm in einer Zeit von 2:06,51 – zudem gab es Bronze über 50 Schmetterling in glatt einer Minute. MIa Henneböhle schwamm die 50 Freistil unter einer Minute in 58,11.

Pech hatte Kaja Gryschko im Jahrgang 2009 – trotz ansprechender Leistungen reichte es in ihrem Jahrgang stets zum undankbaren vierten Platz. Dabei gelangen ihr vor allem in den Freistil-Strecken tolle Leistungen: die 50Freistil beendete sich nach 51,31 sowie die 100F nach 2:07,83.

In Bestform präsentierten sich die 06er des Jahrgangs 2010. Hier ging dann Jahrgangspokal nach Schwerte: Jette Diehl siegte in der Jahrgangswertung – sie siegte zweifach in den Freistil-Disziplinen mit 57,75 über 50F und 2:16,74 über 100F. Dazu kam noch ein dritter Platz über 50Brust (1:03,73) – Jettes Doppelsieg-Pendant in Rückenlage war Anna Berenberg, die sich langsam aber sicher zur Rückenspezialistin mausert: über 50Rücken schlug sie nach 56,82 an und hatte gar sieben Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten. Zudem siegte sie über 100Rücken in 2:17,35. Dazu gab es noch einen dritten Platz über 50 Freistil in 1:02,93. Delia Schwarz gab ihre Wettkampfpremiere für SV06 und wuchs auf der Wettkampfstrecke über sich hinaus: sie überraschte sich, ihre Eltern und die Trainer über 50Brust in 1:03,32 und belohnte sich mit der Silbermedaille mit der im Vorfeld nicht zu rechnen war..

Das Trainerteam um Norman Krell, Sportwärtin Meral Sezen und 2. Vorsitzende Karo Prawda, die beide die urlaubenden Trainer Lisa Radtke und Lennart Schnitker vertraten waren hoch zufrieden: die Mannschaft hat die neuen Rahmenbedingungen auf der 50m Bahn sehr gut angekommen und hier auch teils längere Strecken erstmals absolviert.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor