HSG schreibt weiter schwarze Zahlen

Handball, Landesliga Männer: Letmather TV – HSG Schwerte/Westhofen 22:29 (13:13)

Wir wissen nicht, was Schwertes Trainer Mischa Quass seinen Spielern in den Pausentee gekippt hat. Aber es muss kein schlechter Stoff gewesen sein. Denn nach der Pause lief das Spiel ganz im Sinne der HSG, die sich schon in der ersten Halbzeit einen Vorsprung erspielt, diesen aber wieder verspielt hatte. Doch in den zweiten 30 Minuten brannte nichts mehr an. Spätestens mit dem 24:19 durch den in der Schlussphase starken Dominik Yaltzis war die Messe gelesen.

Zwar hat sich die HSG mit dem verdienten Erfolg nicht auf den dritten Platz vorschieben können, aber die 12:8-Punkte, die jetzt auf dem Konto stehen, sagen aus, dass die Schwerter ihre beste Saison seit langem spielen und auf keinen Fall mit einem negativen Punktekonto ins neue Jahr gehen werden.

Zum Spiel

Ergebnisse und Tabelle

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor