Holzpfosten gegen Düsseldorf: Gibt’s eine schöne Bescherung?

Schwerte. Zwei Tage vor dem Heiligen Abend müssen die Holzpfosten noch einmal ran. Am 22. Dezember treffen in einem Nachholspiel der Futsal-Regionalliga West in der Alfred-Berg-Sporthalle  auf Fortuna  Düsseldorf. Anstoß ist um 19 Uhr.

In dieser Begegnung gilt es für die Schwerter, gegen den Tabellensiebten aus der Landeshauptstadt ihren dritten Platz zu behaupten und bei einem Sieg gegen die Rheinländer den Abstand auf vier Punkte gegenüber den Black Panthers Bielefeld  zu vergrößern. Mit einem Erfolg gegen die Fortunen hätten die Schwerter ebenfalls  ihren Rückstand auf den Tabellenzweiten Futsal Panthers Köln auf drei Punkte verkürzt und blieben damit in Schlagdistanz auf den zweiten Rang, der am Ende der Saison für  die Qualifikation zur Endrunde der Deutschen Futsal-Meisterschaft ausreichte.

„Die Fortunen sind ein unangenehmer Gegner, der stark in die Zweikämpfe geht. Deshalb sind sie auch nicht leicht zu bespielen. Gegen sie müssen wir unsere taktischen Vorteile nutzen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten“, lautet die Meinung von Holzpfosten-Trainer Wendelin Kemper vor der letzten Begegnung seiner Mannschaft in diesem Jahr.

Kadermäßig sieht es bei den Schwertern gut aus. Lediglich Patrick Kulinski fällt aus und hinter dem Einsatz von Lukas Beßlich steht noch ein Fragezeichen. Ansonsten sind alle Mann an Bord.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor