Helmut I. Paulokat ist neuer Schützenkönig in Wandhofen

Wandhofen. Das Königreich Wandhofen hat einen neuen Regenten. Helmut Paulokat holte am Samstag pünktlich um 20 Uhr den Vogel von der Stange und gewann damit den Zweikampf gegen Jens Fördes. Als König Helmut I. regiert Helmut Paulokat nun gemeinsam mit seiner Königin Bärbel I. (Kohlhase) die Bürgerschützen im Königreich Wandhofen. Sie traten die Nachfolge von Frank I. (Winter) und Silke I. (Depka) an.

Sie haben fertig: Silke Depka und Frank Winter

Dort ist ein Wort Gesetz – nämlich das des Oberst. Mit Blick auf das Fußballspiel zwischen Deutschland und Schweden hatte Dieter Schmikowski immer wieder versichert, dass Karl I. (so war das hölzerne Federvieh getauft worden) bis 20 Uhr von der Stange fällt. Und so machten sich zunächst 25 Schützenbrüder und –schwestern auf den Weg, den Vogel zu rupfen, nachdem die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Meise das Königsschießen eröffnet hatte.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Meise eröffnete das Königsschießen.

Und dann ging es Schlag auf Schlag. Helmut Paulokat und Michael Benning hatten sich beim Insignienschießen schon Zepter bzw. Apfel gesichert. Silke Depka schoss Karl I. die Krone vom Kopf – so gehört sich das eben für eine amtierende Königin. Den rechten Flügel holte sich Jens Fördes, der linke ging an Alfred Lauschner.

Und dann wurde es langsam aber sicher ernst. Die Zahl der Bewerber schmolz. Zwischenzeitlich gewannen die Zuschauer auch den Eindruck, dass Frank Winter und Silke Depka doch noch einmal anlegen wollten, doch dann schied das Königspaar aus. Max Pleikis, der ehemalige Stadtkönig Klaus Marquis, Helmut Paulokat und Jens Fördes waren die letzten Vier im Rennen, bis dann das Duell zwischen  Jens Fördes und Helmut Paulokat die Spannung in die Höhe trieb. Als die Überreste von Karl I. nur noch aus einem zerfetzten Stückchen Holz bestand, machte Helmut Paulokat aus sich einen König.

Ein Spalier bildeten die Wandhofener Schützen für ihren Ehrenobert Thilo Lamster.

Thilo Lamster mit dem Wappenteller des Kreisschützenbundes. Links Oberst Dieter Schmikowski.

Ehrung für Thilo Lamster

Vorher stand ein anderer Schütze im Mittelpunkt: Thilo Lamster. Der Ehrenoberst erfuhr eine besondere Ehre und erhielt aus den Händen von Kreisoberst Stefam Tremmel und dem stellvertretenden Kreisoberst Manfred Skowronski den Wappenehrenteller des Kreisschützenbundes Iserlohn. Damit wurden die Verdienste Thilo Lamsters um das Schützenwesen gewürdigt.

Das neue Königspaar Helmut I. und Bärbel I. wird am kommenden Samstag (30. Juni) um 20 Uhr im Festzelt auf dem Festplatz an der Wandhofener Straße gekrönt. Das Ruhrtal-Journal wird über das Schützenfest von Freitag bis Sonntag noch ausführlich berichten.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor