Heike Meering, ihr Powervoice-Zertifikat und der Workshop von Andrés Balhorn

Schwerte. Heike Meering-Breuer zeigt stolz ihr Zertifikat. Sie „hat erfolgreich die Ausbildung zum Certified Powervoice Coach absolviert“, steht darauf geschrieben. Ausbildung? Aber die Heike kann doch schon singen – und wie! Aber selbst Gutes lässt sich noch besser machen – es kommt eben auf die Technik an. Und so lässt Heike Meering bei unserem Treffen ein schönes „aaa“ erklingen, drückt die Handflächen vor der Brust gegeneinander, auf das ihr „aaa“ noch etwas kräftiger werde.

„Wir haben viele Übungen gemacht“, berichtet die Schwerterin über ihre Ausbildung zum Vocalcoach in Jesteburg, knapp 270 Kilometer von der Ruhrstadt entfernt und ein gutes Stück südlich von Hamburg gelegen. Andrés Balhorn hat die Powervoice Akademie 2006 gegründet. Da lag die Erstausgabe seines Buchs „Powervoice“ schon zehn Jahr auf dem Tisch. Mittlerweile ist es in der 14. Auflage erhältlich, und mittlerweile ist die Methode Powervoice aus dem modernen Gesangsunterricht nicht mehr wegzudenken.

Am 20. November in Schwerte

Das ist gut für die Menschen auch in Schwerte. Denn Heike Meering unterrichtet mittlerweile seit einem Jahr Gesang an der Musikschule im Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte. Das in Jesteburg erlangte Wissen wird sie weitergeben. Und wer den Meister und „Altrocker“ (Heike Meering) Andrés Balhorn einmal persönlich kennenlernen möchte und mal in „ein ausgetüfteltes und in sich stimmiges System“ reinschnuppern möchte, hat dazu sogar in Schwerte die Gelegenheit. Denn Andrés Balhorn wird im Rahmen seiner Workshoptour am 20. November in der Musikschule am Wuckenhof Station machen und von 18 bis 21.30 Uhr einen Workshop für maximal sechs Menschen ab 17,18 Jahren geben. 99 Euro kostet das alles, eine Stimmanalyse inklusive. Anmeldungen sind möglich unter www.powervoice.de/workshop-tour . Unter dieser Adresse gibt es auch weiterführende Informationen.

Und Heike Meering? Sie ist mal wieder zu sehen und zu hören beim Christmas Special von Chris Kramer am 20. Dezember (Donnerstag) in der Rohrmeisterei. Dort wird sie u.a. auch wieder „Mary did you know“ singen – Gänsehaut garantiert!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor