Gunthi, Micha, Nils, Martin, Toto und Susan Kent rockten die Operettenbühne

Ergste. Gleich zwei Volltreffer landen an einem einzigen Wochenende – das ist jetzt dem Elsebad gelungen. 400 Menschen kamen am Freitagabend zum Elsetaler KinoKarren, mehr als 500 waren es am Samstag, als die Schwerter Operettenbühne zum siebten Mal ihren schon traditionellen Open-Air-Abend gab. Es dürfte niemanden wundern, dass es erneut ein sehr erfolgreicher Abend geworden ist. Das lag auch am Stargast. Das war die in Schwerte lebene Sängerin und Entertainerin Susan Kent – der dritte Volltreffer!

Susan Kent war der Stargast des Abends und holte sich zum Twist einen ganz bekannten Ergster auf die Bühne.

Viel Liebe zum Detail

Tja,was soll man man noch schreiben über die Operettenbühne um Gunther Gerke? Gunthi, Micha, Nils, Martin und Toto präsentierten ihr Programm einmal mehr mit ganz viel Liebe zum Detail und einer Klamottenparade, die in der Ruhrstadt ihresgleichen sucht. Melodien, die jeder kennt, versetzten das Publikum schnell in eine gute Stimmung. Und ja, es war Omma, die Susan Kent auf der Bühne verkörperte, als Micha die Maffay-Schnulze „Und es war Sommer“ intonierte. Vorher hatte „Sexbomb“ schwer für Stimmung gesorgt. Und wenn dann noch das Wetter mitspielt und schließlich noch eine Susan Kent zur Höchstform aufläuft – was soll dann noch passieren, außer dass einem vielleicht der Sternenhimmel über dem Elsebad auf den Kopf fällt. Die aufkommende Kälte jedenfalls war schnell vergessen, zumal die Zugabe was war? Richtig, „Hallöchen aus Ergste“.

Mehr als 500 Menschen besuchten die Operettenbühne im Elsebad.

So geht’s weiter

Jedenfalls warf die Schlager- und Operettennacht im Elsebad schon mal ihre Schatten auf anstehende Ereignisse voraus. Da ist zum einen am 25. August die Jubiläumsfeier vom Kino in Ergste, wo noch einmal der Film „Hallöchen aus Ergste“ gezeigt wird, und zwar Open Air auf dem Kirchhof der St. Monika-Gemeinde in Ergste. Die Operettenbühne bestreitet das Vorprogramm. Susan Kent sieht man auf dem Pannekaukenfest wieder. Dort zeigt sie am Sonntagnachmittag ihre Parodien-Show im Vorprogramm der Albano & Romina Power Tribut Show, die in diesem Jahr als Ersatz für die Operettenbühne kommen wird.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor