Gesucht wird: Ein neuer Name für das Waldstadion Bürenbruch

Ergste. Das Waldstadion Bürenbruch, das bis zum 30. Juni noch ZAPP-Waldstadion heißen wird, erhält einen neuen Namen. Nachdem das Stahlwerk mit dem Auslaufen des Vertrags nicht mehr als Namensgeber zur Verfügung stand, fand sich zum 1. Juli ein neuer Sponsor und Namensgeber, der am Freitag (8. Juni, 19.30 Uhr) im Vereinsheim am Bürenbrucher Weg 180 öffentlich präsentiert werden soll. Dirk Kienitz, 1. Vorsitzender der SG Eintracht Ergste, zeigt sich hochzufrieden: „Wir konnten jemanden aus dem lokalen Umfeld finden, der mit dem Verein seit Jahrzehnten bereits eng verbunden ist.“

Lokale Verbundenheit

Der Name des Stadions steht noch nicht fest. Der Name des Sponsors / der Firma ist „etwas sperrig, um ihn auf einen Wegweiser zu drucken“, so der Sponsor selber. Außerdem soll der neue Name kein Firmenname sein, sondern die lokale Verbundenheit des gesamten Vereins mit seinen vielen im Waldstadion trainierenden Abteilungen und Ergste widerspiegeln, um so auch eine möglichst große Akzeptanz bei der heimischen Bevölkerung zu bewirken. Aus diesem Grund ruft die SG Eintracht Ergste 1884 e.V. zu einem Gewinnspiel auf, bei welchem Namensvorschläge für das neue Stadion gemacht werden können. Einsendungen können an presse@ergster-woelfe.de eingesendet werden, die Deadline hierfür ist bereits am Sonntag, 17. Juni.

Sommerfest

Auf dem anstehenden Sommerfest am Samstag 7. Juli wird Hannes Wolf, das Maskottchen der Ergster Wölfe, aus allen Einsendungen drei Gewinner ziehen, welche attraktive Preise gewinnen werden. Über den endgültigen Namen entscheidet ein Komitee aus dem Sponsor, dem Jugendleitungsteam der Ergster Wölfe und dem Gesamtvorstand der SGE bereits nach Sichtung der eingegangenen Vorschläge, um so noch bis zum Sommerfest die Umfirmierung des Stadions vorzunehmen und dies während eines Festaktes enthüllen zu können.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor