Frauenfrühstück für Gaumen und Geist

Schwerte. Zum fünften Mal fand es bereits statt. Und wiederum war es ein voller Erfolg. Die Rede ist vom Frauenfrühstück unterm Turm, zu dem rund 80 Frauen im Saal der St. Viktor Kirchengemeinde zusammengekommen waren.

Das Organisationsteam hatte wie auch schon bei den vergangenen Veranstaltungen ein opulentes Frühstück mit vielen Leckereien für ihre Gäste auf die Beine gestellt.

Diesmal hatten die Organisatoren der Diakonie, der Frauenhilfe und der evangelischen Kirchengemeinde Schwerte zur geistigen Untermalung des Frühstücks, das unter dem Motto „Letter trifft „Noten“ stand,  zwei Schwerter Frauen engagiert.

Die Journalistin Andra Reinecke, die den Part „Letter“ übernommen hatte, entführte das Publikum in die Welt alltäglicher Geschichten und die Musiklehrerin Astrid Hoffmann, die für den Part „Noten“ zuständig war, lud die Runde zum Singen von Volksliedern, Schlagern und Evergreens ein.

„Mit der Durchführung dieses Frauenfrühstücks waren wir auch dieses Mal vollauf zufrieden.  Unseren Gästen hat das Frühstück erneut prima gemundet und auch das diesmal interaktive Programm hat ihnen gut gefallen“, sagte Ingrid Masannek vom Organisationsteam. Und auch das sechste Frauenfrühstück ist bereits fest terminiert. Es wird am 6. Oktober stattfinden

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor