Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schwerte zusammen

September 19 @ 19:00

Wem gehört die Stadt?

„Uns – den Menschen, die in ihr leben“, ist die klare Antwort des Dortmunder Vereins „die Urbanisten e. V.“ und zeigt, wie Bürger*innenbeteiligung von unten funktioniert.  „Wir schaffen neue Perspektiven, sind Impulsgeber*innen und Initiator*innen eines vielfältigen Netzwerkes verschiedener Initiativen, die die Stadt aktiv mitgestalten“, so Gründungsmitglied Yvonne Johannsen. Die studierte Raumplanerin stellt am Mittwoch, 19.09.18, um 19.00 Uhr in der VHS, Raum 1 auf Einladung des Netzwerkes „Schwerte zusammen“ Stadtgestaltung und Bürgerbeteiligung anhand von Beispielen aus der Perspektive der Bewohner*innen vor.

„In unserer Vision einer modernen Gesellschaft gestalten die Bewohner*innen ihren Lebensraum eigenverantwortlich mit und schließen ihre individuellen Kompetenzen und Stärken zusammen: lokal, kreativ und lebendig“, so die engagierte Planerin.

Zurzeit passiert dies im Dortmunder Unionsviertel. Hier hat ein privater Investor die Stadt überboten und ein großes Areal, das ehemalige Gelände von Hoesch Spundwand und Profil GmbH (HSP) gekauft. Was tun, wenn ein Grundstück in direkter Nachbarschaft eines Wohnquartiers nun unter rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten überplant wird? Darauf hoffen, dass der Grundsatz „Eigentum verpflichtet“ Gemeinwohlinteressen stärkt?  Wie der Verein die Interessen des Quartiers vertritt und wie er Bürgerbeteiligung von unten organisiert, wird ebenso Thema sein wie Projekte und Aktionen in anderen Themenbereichen. So geht es z. B. um den Aufbau eines Gemeinschaftsgarten im Dortmunder Unionviertel oder Graffiti-Kunst an schnöden Unterführungen. Allen Projekten ist eins gemeinsam: Sie werden von den Menschen, die in den Quartieren leben, mitgestaltet.

Wie der Verein sich gegründet hat und welche Impulse er bisher gegeben hat, berichtet Yvonne Johannsen an diesem Abend und nimmt dabei verschiedene Perspektiven ein: Als Urbanistin und Quartiermanagerin ist sie eng mit dem Unionviertel verbunden und initiiert Projekte in den Themenfeldern Stadtplanung, Beteiligung und Bildung. Yvonne Johannsen berät aber auch Kommunen in NRW bei der Umgestaltung ihrer Städte und arbeitet selbst in einer städtischen Verwaltung als Stadtentwicklerin.

Organisiert und initiiert wird die Veranstaltungsreihe „Schwerte zusammen“, die zur Stärkung des Zusammenhaltes in der Stadtgesellschaft beitragen soll, von Engagierte Stadt Schwerte, Evangelische Kirchengemeinde Schwerte, Familienbildungszentrum AWO, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Schwerte, Grete-Meissner-Zentrum, Institut für Kirche und Gesellschaft, Katholische Akademie Schwerte,  Klimaschutzmanagerin Stadt Schwerte, Quartiersprojekt Schwerte-Holzen AWO, Rohrmeisterei Schwerte und VHS Schwerte.

Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
September 19
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwerte, Raum 1, Am Markt