Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Palliatives Netzwerk

Oktober 13 @ 10:00 - 14:00

In Schwerte soll sich ein palliatives Netzwerk gründen.  Die zur Hospiz-Initiative Schwerte e.V. gehörende Hospiz-Akademie Schwerte ergreift anlässlich des diesjährigen Welthospiztages bei einer Tagung am 13. Oktober 2018 im Bürgersaal des Rathauses die Gelegenheit, bereits bestehende Versorgungsstrukturen in Schwerte deutlich zu machen und Chancen der Weiterentwicklung in einem für alle offenen Forum zu erörtern. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr, dauert rund vier Stunden und steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

Sterben unter würdigen Bedingungen

„Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen“. Mit dieser Aussage sind die fünf Leitsätze der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ überschrieben. Sie haben zum Ziel, allen Menschen, die einer hospizlich-palliativen Betreuung bedürfen, hierzu auch einen Zugang zu verschaffen. Um Kontinuität und Qualität der Versorgung zu gewährleisten, bedarf es einer engen Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligten. Die verschiedenen Einrichtungen und Professionen in der Palliativversorgung ebenso wie die Kommunen sind aufgefordert,  miteinander zu kooperieren  – im besten Fall organisiert in einem regionalen Netzwerk.

Froh über die Unterstützung

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Politik und Verwaltung für dieses Forum und danken Herrn Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der die Schirmherrschaft für diese Tagung übernommen hat. Viele im Bereich der Hospiz- und Palliativversorgung tätige Organisationen haben bereits ihre Teilnahme an der Veranstaltung zugesagt“, so Dr. Dorothee Koch, Vorstandsbeauftragte für die Hospiz-Akademie Schwerte. Franziska Kopitzsch, die Leiterin der Berliner Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland, spricht an diesem Tag über die Notwendigkeit einer umfassenden Vernetzung aller in der Hospiz- und Palliativversorgung Tätigen. Die Bedeutung eines solchen Netzwerkes für die gelingende Betreuung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in Schwerte soll in verschiedenen politischen Statements sowie in einer moderierten Diskussion zum Ausdruck gebracht werden. Den Werterahmen dieses offenen Forums bieten die „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ sowie die „Charta zum Ehrenamt in Hospiz- und Palliative Care“, die zum Abschluss der Tagung von allen Teilnehmenden unterzeichnet werden können.

Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
Oktober 13
Zeit:
10:00 - 14:00

Veranstaltungsort

Bürgersaal Rathaus, Rathausstraße 31