Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Interkultureller Stadtrundgang

Oktober 13 @ 14:00 - 18:00

Fünf Jahre lang hat es den Interkulturellen Stadtrundgang nicht mehr gegeben. Jetzt, am 13. Oktober, lebt er wieder auf. Für Ursula Meise, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Schwerte und Sprecherin im Schwerter Bündnis gegen Rechts, ist das schon vor dem Zug „ein guter Tag für Schwerte“. Denn gerade in Zeiten wie diesen, „in denen es in Europa und in Deutschland einen Rechtsruck gibt“, sei ein gemeinsames Zeichen von großer Wichtigkeit. Das sagte sie auf einem Medientermin im Evangelischen Gemeindezentrum, wo Heike Pohl (Stadt Schwerte) das Projekt vorstellte. An ihrer Seite: Detlef Zenke, stellvertender Vorsitzender im Integrationsrat, und viele Vertreter aus den Gemeinden der Stadt.

Beim Interkulturellen Stadtrundgang sollen relgiöse Orte aufgesucht werden. „Das Zusammenführen von Religionen ist wichtig und richtig“, unterstrich Ursula Meise. „Wir müssen ins Gespräch kommen“. Das sieht auch Heike Pohl so. „Ein interkultureller Stadtrundgang baut Brücken auf und Vorurteile ab“, sagt sie. „Gemeinsam miteinander“ sei deshalb das Motto des Tages, an dem religiöse Einrichtungen den Weg vorgeben. Und Pfarrer i.R. Fritz-Günter Held betonte: „Wir müssen zeigen, dass sich in Schwerte die Kulturen nicht auseinanderdividieren lassen“.

Rundgang beginnt am Rathaus

Der Rundgang beginnt am 13. Oktober (Samstag) um 14 Uhr am Schwerter Rathaus. Zu diesem Treffpunkt sind alle interessierten Schwerterinnen und Schwerter eingeladen. Ursula Meise und Aynur Akdeniz, Vorsitzende im Integrationsrat, werden die Menschen dort begrüßen. Von dort aus geht es weiter zum Hindutempel in der Robert-Koch-Straße, wo an diesem Tag ein Tag der offenen Tür stattfindet. Die Marienkirche ist die nächste Station, dann geht es zum Platz der ehemaligen Synagoge in der Großen Marktstraße. Nach dem Besuch von St. Viktor ist der Türkische Bildungs- und Kulturverein Ziel des Rundgangs, ehe dieser an der Diyanet Moschee am Beckenkamp seinen Abschluss findet. Das wird gegen 18 Uhr sein.

Die Führung übernimmt an diesem Tag Uwe Fuhrmann, Tourismusbeauftragter der Stadt Schwerte und Vorsitzender im Schwerter Heimatverein.

ZEITPLAN: Interkultureller Stadtrundgang, 13.10.18   

 

ZEIT ORT DAUER PROGRAMMPUNKT
 

14.00

 

Rathaus I

 

 

10 Min.

 

Begrüßung durch:

Ursula Meise, stellv. Bürgermeisterin und Aynur Akdeniz, Vorsitzende Integrationsrat

 

14.10 – 14.20

 

 

 

Start:

Weg zu Hindu Tempel

 

10 Min.

 
 

14.20 – 14.40

 

 

Hindu Tempel

(Robert-Koch-Str. 5 a)

 

20 Min.

 

Kleine Zeremonie

 

14.40 – 15.00

 

 

Weg zur Kath. Kirche

 

20 Min.

 
 

15.00 – 15.20

 

 

Kath.Kirche

 

20 Min.

Kirchenführung, unter Hinweis auf  Aspekte christl. Glaubens in kath.Prägung

 

 

15.20 – 15.40

 

 

Weg zur ehem. Synagoge

Gr. Marktstraße

 

20 Min.

 
 

15.40 – 15.55

 

 

Ehem. Synagoge Gr. Marktstraße

 

15 Min.

 

Geschichtlicher Rückblick,

Hans-Ulrich Vahl

 

15.55 – 16.00

 

 

Weg zu St. Viktor

 

5 Min.

 

 

 

16.00 – 16.25

 

 

St. Viktor & Ensemble

 

25 Min.

 

 

Kirchenführung und Musik

 

16.25 – 16.50

 

 

Weg zum Bildungs- u- Kulturverein

 

25 Min.

 
 

16.50 – 17.05

 

 

Bildungs- u. Kulturverein

(Hagener Str. 61 a)

 

15 Min.

 

Vorstellung Räumlichkeiten

 

17.05 – 17.15

 

 

Weg zur Diyanet Moschee

 

10 Min.

 
 

17.15 – 18.00

 

 

Diyanet Moschee und Abschluss

(Beckenkamp 2)

 

45 Min.

 

Moscheeführung/

Kinderchor

Ausklang + Imbiss

 

Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
Oktober 13
Zeit:
14:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Treffpunkt Rathaus, Rathausstraße 31