Erneut ein Raub in der Schwerter City: 17-Jährigem Geld weggenommen

Schwerte. Schon wieder ein Raub in der Schwerter City: Nachdem am Sonntag einem 12-Jährigen ds Handy geraubt worden ist, wurde jetzt ein 17-jähriger Schüler aus Schwerte Opfer eines Raubes.

Der junge Mann hatte am Montagabend die Kirmes besucht und war anschließend mit einem 18-jährigen Bekannten auf einen Spielplatz in der Hastingsallee gegangen. Dort setzten sich die beiden auf eine Bank. Der 17-jährige legte seine Geldbörse auf den Tisch vor sich, als plötzlich zwei Männer erschienen. Es entwickelte sich ein Gespräch zwischen den vier Personen. Dann griff einer der beiden Hinzugekommenen zu dem Portemonnaie des Schwerters und nahm Geld raus.

Mit der Faust gegen den Hals

Als der Geschädigte dieses zurückforderte, wurde er von dem Unbekannten beleidigt und bedroht. Der 18-jährige Begleiter aus Dortmund versuchte nun die Situation zu entschärfen, was allerdings nicht gelang. Der Unbekannte drehte sich um und schlug ihm mit der Faust gegen den Hals. Anschließend flüchteten die beiden Personen zu Fuß in Richtung Karl-Gerharts-Straße.

Beschrieben werden die beiden Verdächtigen wie folgt: der Haupttäter war etwa 20-30 Jahre alt und 1,70 – 1,80m groß. Er hatte schwarze Haare und einen schwarzen Vollbart. Er hatte eine dickliche Statur und ein rundliches Gesicht. Bekleidet war er mit einer Bomberjacke mit Tarnmuster und hatte eine Umhängetasche von Gucci dabei. Er sprach deutsch mit erkennbarem Akzent. Der zweite Mann, der weniger aktiv war, schien ähnlich alt und ca. 1,85m groß. Er hatte eine normale Statur und war bekleidet mit einer hellblaues Jeansjacke und einer schwarzen Kappe.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

12-Jähriger Opfer eines Raubüberfalls

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor