Eine herrlich groovige Geburtstagsfeier

Schwerte. Dass sich Sivita Karakus musikalische Diamanten ins „Festzelt“ geladen hatte, wurde ihren knapp 250 Geburtstagsgästen schon nach ein paar Takten klar. Was auch immer in der großen weiten Welt der Musik aus Jazz, Soul oder Pop groovt, die kleine aber feine Allround-Formation LOUNGE TAXI hat’s gespielt. Sie würzte eine Feier, die Sivita Karakus organisiert hatte. Immerhin ist ihr Café Herrlich auf dem Markt fünf Jahre alt geworden. Und ja, man muss die Feste feiern wie sie fallen. Das am Samstagabend auf dem Markt hat den Besucherinnen und Besuchern gefallen.

Knapp 250 Gäste kamen zur Geburtstagsfeier.

Streetlife auf dem Markplatz

Die Band Lounge Taxi.

Das lag auch oder ganz besonders an der Band. Der wunderbaren Carmen Nikic wurde eine schöne Stimme in die Wiege gelegt. Georg „Schorsch“ Nebel, seines Zeichens Stammgast im Herrlich, „pianierte“ mit der Lockerheit eines großen Musikers. Stephan Olfers (Sax), Alexander Wieczorek (b) und Torsten Reinbott (dr) vervollständigten das Quintett, das mit dem Song „Streetlife“ von Randy Crawford und Joe Sample keinen besseren Einstieg hätte finden können. Was folgte, war ein Feuerwerk bekannter Songs aus der Linie der ganz großen Grooves, wie zum Beispiel „Rolling in the deep“ von Adele, „Ain’t no sunshine“ von Bill Withers, „Superstition“ von Stevie Wonder oder „Mama mia“ von Abba. Als „Smooth Operator“ von Sade gespielt wurde, schnappte sich Sivita Karakus ihren Can und tanzte- wie andere übrigens auch.

Es war eine herrliche Geburtstagsfeier mit einem starken Service – mal gucken, was uns alle in fünf Jahren erwartet.

Übrigens: Wer „Schorsch“ Nebel live erleben möchte, muss so lange nicht warten. Am kommenden Sonntag (19. August) spielt er im Rahmen der Sommerkonzerte der Konzertgesellschaft Schwerte in der Katholischen Akademie (17 Uhr, Bergerhofweg 24) zunächst solo, dann mit Band. Das Motto: „Doppelt Jazz hält besser“.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor