Eine Aktion der Stadt Schwerte: Weihnachtsknöllchen kosten nichts

Schwerte. (ir) Vor langen Jahren waren Knöllchen in der Weihnachtszeit eine süße Angelegenheit. Damals verteilte die Stadt Schwerte kleine Schokoladennikoläuse an die Falschparker in dieser Stadt, verbunden mit dem freundlichen Hinweis auf die Ordnungswidrigkeit. Süß sind die Knöllchen heute nicht mehr, dafür aber grün und freundlich. Die Stadt nennt diese Knöllchen Weihnachtsknöllchen.

Diese Knöllchen dürften zur Überraschung werden für so manchen Verkehrsteilnehmer, für so manche Verkehrsteilnehmerin. Sie haben folgenden Wortlaut: „Sehr geehrte Verkehrsteilnehmerin, sehr geehrter Verkehrsteilnehmer, Sie haben mit Ihrem Fahrzeug eine Ordnungswidrigkeit begangen. Da Weihnachten vor der Tür steht, haben wir ein Auge zugedrückt und von einem Verwarngeld abgesehen. Aber vergessen Sie nicht, dass wir schon bald unserer gewohnten Tätigkeit wieder nachgehen. Schöne Feiertage wünscht Ihnen der Bereich Ordnung der Stadt Schwerte!“.

Kleinere Parkverstöße, wie z.B. eine Parkzeitüberschreitung oder eine vergessene Parkscheibe, werden aufgrund der Weihnachtszeit mit einem „Weihnachtsknöllchen“ geahndet. Bei schwerwiegenden Verstößen, wie z.B. Parken im Haltverbot, in einer Feuerwehrzufahrt oder auf einem Behindertenparkplatz, werden die Mitarbeiter dennoch schriftliche Verwarnungen aussprechen.

„Mit dieser Aktion wollen wir vor den Feiertagen bei einigen Ordnungswidrigkeiten ein Auge zudrücken, die Falschparkerinnen und Falschparker aber dennoch auf ihr Fehlverhalten hinweisen“, so die Leiterin des Bereichs Ordnung, Jenny Golombek.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor