Die Kreismeisterschaft als Ergster Erfolgsgeschichte

Ergste. Zu einer absoluten Erfolgsgeschichte in vielerlei Hinsicht wurden die diesjährigen 43. Kreismeisterschaften des Kreises Unna für die Wettkampfmannschaft der SG Eintracht Ergste. Mit insgesamt 33 Kreismeistertiteln und unglaublichen 95 neuen PBZ bei 124 Starts kehrten die 26 Schwimmerinnen und Schwimmer der SGE  zurück. Und das war bei Weitem noch nicht alles, denn hinzu kamen weitere 26 Silber- und 11 Bronzemedaillen, sowie der Kreismeistertitel der 4x 50 Lagenstaffel der Jahrgänge 2005-2010, die das Trainerteam begeisterten.

Die alles überragende SGE-Athletin war an diesem Wochenende Lilly Grau, die im Jahrgang 2003 ein mehr als beeindruckendes Comeback nach fast zwei Jahren Wettkampfpause feierte. Lilly gelang nicht nur das Kunststück, bei jedem ihrer sieben Starts Kreismeisterin zu werden, sondern sie schwamm auch noch bei jedem ihrer Start eine Qualizeit für die NRW-Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Mit ihrer Zeit über 100m Freistil von 1:00,44 min ist sie derzeit sogar unter den Top 5 ihres Jahrgangs in Deutschland!

Aber auch der Rest der Team konnte mit großartigen Leistungen aufwarten: Hier die Highlights im Überblick:

Jugend E 2009/10: Maximilian Stagis schwamm zwei neue PBZ und wurde Kreismeister über 100m Freistil und 200m Brust. Auch Marla Giele wurde Doppelkreismeisterin und zwar über die 50m und 100m Brust, jeweils in neuer PBZ. Lotte Langosch feierte ihre Wettkampfpremiere und holte direkt zwei tolle vierte Plätze über die 50m Freistil und die 100m Brust. Daria Riemer bewies ihre Extraklasse über die 50m und 200m Freistil und wurde in neuen PBZ jeweils Kreismeisterin. Lina Smyczynski triumphierte über die 200m Rücken mit toller neuer PBZ und holte weitere drei Silbermedaillen. Über die 200m Brust und 100 Rücken war Leonie Weber von der Konkurrenz nicht zu schlagen und schwamm insgesamt starke sechs neue PBZ.

Die drei jüngsten SGE-lerinnen (Jahrgang 2010) sammelten ebenfalls fleißig Titel und Medaillen: Finya Schmidtchen siegte in neuen PBZ über ihre stärkste Lage gleich zwei Mal und wurde Kreismeisterin über 50m und 200m Freistil. Mira Schmidt konnte vier neue PBZ erzielen und schaffte es mit einer Silber- und zwei Bronzemedaillen gleich drei Mal auf das Treppchen. Das gelang auch Annika Kudella. In starker Form errang sie zwei Silber- und eine Bronzemedaille, jeweils in tollen neuen PBZ.

Jugend D 2007/08: Nicht zu schlagen bei ihren Starts war im Jahrgang 2008 Mariska Jamro. Sie dominierte jeden ihrer sieben Starts und gewann jeweils in neuer PBZ sieben Kreismeistertitel.  Auch Luisa Pohlmann wurde Kreismeisterin, erzielte tolle neue PBZ und hatte ihren stärksten Auftritt über die 200m Brust, die sie souverän in neuer PBZ gewinnen konnte. Anna Weihl schwamm nicht weniger stark und freute sich über einen guten dritten Platz über die 100m Lagen. Immer unter die Top 2 schwamm Mats Schmidt mit fünf neuen PBZ und krönte sich zum Kreismeister über die 100m und 200m Freistil. Über diese beiden Strecken holte sein Mannschaftskollege Jakob Wiese jeweils die Bronzemedaille und schwamm insgesamt drei neue PBZ. Im Jahrgang 2007 war Nele Schmidtchen äußerst erfolgreich. Nach drei neuen PBZ und zwei Silbermedaillen, schaffte sie über die 200m Freistil sogar ihren ersten Kreismeistertitel.

Jugend C 2005/06: Im Jahrgang 2005 schwamm Hannah Pohlmann mit sechs neuen PBZ einen tollen Wettkampf, den sie mit dem Kreismeistertitel über die 200m Brust krönte. Milena Droll erreichte hier drei neue PBZ, drei Silbermedaillen und feierte ihren Kreismeistertitel über die 100m Schmetterling.  Kim Ißbrücker konnte sich bei allen ihren vier Starts deutlich verbessern und erreichte einen guten fünften Platz über 100m Schmetterling. Kristina Kudella stellte ebenfalls vier neue PBZ auf und belegte zweimal Platz 5 über 200m Freistil und 200m Rücken. Julian Köhler (2006) wurde Kreismeister über die 100m Freistil und stand insgesamt vier Mal auf dem Siegerpodest.

Jugend B 2003/04: Hier startete neben der oben erwähnten Lilly Grau im Jahrgang 2003 auch Mehrshad Akbari drei Mal. Er schaffte bei jedem Start eine starke neue PBZ und feierte mit einem sechsten Platz über 100m Lagen seine beste Platzierung. Im Jahrgang 2004 wurde Jannis Malz souveräner Kreismeister über die 100m und 200m Rücken und stellte insgesamt drei neue PBZ auf. Constantin Krüger feierte dritte Plätze über 100m Freistil und 100m Lagen sowie zwei neue PBZ. Sein Bruder Maximilian Krüger erreichte gleich fünf neue PBZ und wurde Vize-Kreismeister über 200m Freistil.

Jugend A 2001/2002: Hier startete als älteste SGE-Schwimmerin Finne Klein (Jahrgang 2002) ebenfalls sehr erfolgreich. Bei ihren sechs Starts erreichte sie fünf neue PBZ und gewann über 100m Rücken, 100m Brust und 100m Lagen gleich drei Bronzemedaillen.

Auch die sieben Staffeln der SGE erzielten sehr gute Ergebnisse. Teilweise deutlich jünger besetzt als die Konkurrenz, gewann man insgesamt fünf Medaillen. Die 4x 50 Lagenstaffel der Jahrgänge 2005-2010 konnte sich in der Besetzung Milena Droll, Hannah Pohlmann, Mariska Jamro und Kim Ißbrücker sogar den umjubelten Kreismeisterpokal sichern.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor