Der zweite Versuch zum ersten Sieg in der neuen Liga

Schwerte. Vier Wochen nach ihrem Auftaktspiel in der Westfalenliga beim TuS 59 Hamm, das mit 1:8 verloren ging. reisen die ersten Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte nun zum DJK SW Dülmen. Auch bei den Dülmenern werden die Trauben für die Ruhrstädter erneut hoch hängen, denn in seiner  ersten Begegnung  gewann das Team aus dem Kreis Coesfeld gegen den TV Erwitte mit 6:3. In der Partie beim Tabellendritten kann der Aufsteiger aus Schwerte wieder auf seine erste Sechs zurückgreifen. Benjamin Thiel hat seine Erkrankung überstanden und auch Moritz Pinner ist nach seiner Verletzung  aus dem Spiel gegen Hamm zumindest wieder einigermaßen fit.

Trotz  der Niederlage in ihrer Premierenbegegnung  rechnen sich die Schwerter in Dülmen etwas aus. „Sicherlich fahren wir nicht chancenlos dorthin, doch es muss alles stimmen. Darüber hinaus müssen wir auch zu punkten beginnen,  wenn wir die Klasse halten wollen“, sagt Dennis Krüsmann, die Nummer vier der Ruhrstädter.

Auch die in die Südwestfalenliga aufgestiegenen zweiten Herren 30 des TCRW treten am Samstag zu ihrer zweiten Begegnung an. Nach  ihrer unglücklichen 4:5-Niederlage am vergangenen Wochenende beim TuS Bruchhausen kommt nun  der TSV Dahl auf die Anlage der Schwerter. Sicherlich ein schlagbarer  Gegner für den ersten Sieg in der neuen Liga, denn die Hagener haben ihre erste Partie zu Hause mit  den TC GW Freudenberg mit 3:6 verloren.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor