Der Hospizlauf – ein Erfolgsmodell: Mehr als 1000 Menschen laufen mehr als 10000 Runden

Schwerte. Den Hospizgedanken in die Innenstadt bringen – das wollte die Hospizinitiative mit der 15. Auflage des Hospizlaufs, der am Sonntag um 11 Uhr gestartet wurde. Die Übung ist gelungen. Wieder einmal demonstrierten Schwerterinnen und Schwerter in Gruppen und alleine, wie wichtig ihnen die gute Sache ist – an der Spitze Bürgermeister Dimitrios Axourgos. Wieviele Runden er absolviert hat, ist nicht überliefert, aber der Verwaltungschef war ein viel gefragter Mann am Rande der Strecke. Fest steht mittlerweile auch: Mehr als 1000 Menschen sind mehr als 10000 Runden gelaufen. Das wird Geld in die Kasse spülen. Am Kassensturz wird noch gearbeitet.

Neue Strecke kein Problem

Dass die einen neuen Verlauf hatte und über Postplatz, Senningsweg, Poststraße, Bahnhofstraße, Stadtpark und Eintrachtstraße ging, war kein Nachteil. Kritik an der Strecke gab es nicht, wenn überhaupt nur die, dass der Abschnitt durch den Stadtpark etwas zu schmal gewesen sei. „Aber das ist kein Grund, von dieser Route abzuweichen“, sagte Kai Habt. Er war aus Hörde angereist. Verpflegungs- und Versorgungsstände an zentralen Punkten der Strecke stellten sicher, dass Aktive und Besucher versorgt waren. In der Bahnhofstraße hatte die TTVg Schwerte zur inoffiziellen Schwerter Tischtennis-Stadtmeisterschaft geladen. Weiter oben gab es Hospizcafé, etwas weiter unten die 501st German Garrison des deutschen Star Wars Kostümvereins; dort traten Menschen in liebevoll und sorgfältig gestalteten Kostümen der Helden des erfolgreichsten Filmprojekts der Welt auf. Sie sammelten 340 Euro an Fotohonorar.

Landrätin beeindruckt

Vor Ort war auch die stellvertretende Landrätin des Kreises Unna, Elke Middendorp. „Ich muss sagen, dass ich beeindruckt bin von diesem Engagement, das hier gezeigt wird.“ Dr. Ludger Wolfgart, Chef des Schwerter Hospizes, sagte: „Es ist wichtig, unsere Idee in die Stadt zu bringen. Wir wollen etwas tun für Menschen, die in einer sehr schwierigen Lage sind. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir unser Anliegen in den letzten 26 Jahren mit Leben füllen konnten“.

Unser Video liefert ein paar Impressionen und lässt Bürgermeister Dimitrios Axourgos zu Wort kommen:

Hier ist unsere Fotostrecke zum Hospizlauf

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor