CDU-Fraktion besucht Wandhofener Bruch

Wandhofen. Im Rahmen des „Fraktion-vor-Ort“  hat sich die CDU-Fraktion auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden Marco Kordt zu einer Besichtigung des geplanten Gewerbegebiets „Wandhofener Bruch“ getroffen, um sich über geplante Ansiedlungsmöglichkeiten für Firmen zu informieren. Als Referent stand der Prokurist der WFG, Christoph Gutzeit, Rede und Antwort und führte die Fraktion durch das geplante Gewerbegebiet.

„Fragen aus der Fraktion bezüglich des Zeitrahmens für die baldige Ansiedlung von Firmen begegnete Christoph Gutzeit mit dem Verweis auf die momentane hohe Gewerbesteuer und dass sich diesbezüglich auch noch was ändern könne“, heißt es in einer Medieninformation der Christdemokraten. Deshalb müsse man auch weiterhin einen langen Atem beweisen, bis es zu den ersten Bebauungsmöglichkeiten kommen kann.

Am Ende war sich die CDU Schwerte aber einig: Mit dem Gewerbegebiet des „Wandhofener Bruchs“ wurde von der Politik eine richtige Entscheidung getroffen, da Schwerte ein Angebot an Gewerbeflächen braucht, um im Wettbewerb zu anderen Städten als Wirtschaftsstandort attraktiv zu bleiben, sodass auch weiterhin Arbeitsplätze geschaffen und erhalten werden können.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor