Beachvolleyball: Neue Stadtmeister küren sich bei schönstem Sommerwetter

Ergste. Die ersten Regentropfen gab es zum Ende der Siegerehrung. Zuvor fanden die Beachvolleyball-Stadtmeisterschaften, wie jedes Jahr ausgerichtet und organisiert vom Schwerter Volleyball Verein, bei schönstem Sommerwetter auf der Beachanlage des Elsebads in Ergste statt. Und allein das reichte schon aus, um Cheforganisator Jörg Wagener zufrieden bilanzieren zu lassen: „Das war ein rundum gelungenes Turnier heute, mit spannenden Spielen und verdienten neuen Stadtmeistern“.

Bei den Herren waren zwölf Teams an den Start gegangen. Natürlich war viel heimische Prominenz am Start, doch erstreckte sich das  Teilnehmerfeld durchaus auf die weitere Umgebung, Spieler aus Röttgen, Halden-Herbeck, Schermbeck, Stora, Bocholt, Iserlohn und natürlich dem benachbarten Hörde bewiesen, dass die Schwerter Stadtmeisterschaft durchaus zu einem interessanten Turnier im Beachvolleyball-Sommer geworden sind.

A-Team und „HoWi“ holen sich die Titel

Bürgermeister Dimitrios Axourgos nahm die Siegerehrung vor und gratulierte Carmen Wolff (l.) und Anja Fabian sowie Thorsten Jannik Ahr. Rechts Cheforganisator Jörg Wagener. Foto: Corinna Höptner

Nach vielen spannenden Begegnungen auf einem durchaus hohen Niveau setzen sich im Endpiel das A-Team mit Torsten Ahr und Yannik Ahr vom SV Schermbeck / TuS Bocholt gegen No User mit Tobias Windscheif vom VV Schwerte, der gleichzeitig zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, und seinem Partner Eike Meyer vom TV Hörde durch. Mit 0:2 (16:18, 15:17 ) mussten sich die No User ganz knapp geschlagen geben. Dritter wurde das Team  Doppelblock mit Nick Wobbe und Lucas Maron von Rot-Weiß Bonn-Röttgen.

Die Damen Konkurrenz war in diesem Jahr mit neun Teams vertreten. Neben dem heimischen VV Schwerte waren Spielerinnen des TV Hörde, TVE Vogelsang, Holzwickede und vom TuS Bönen an den Start gegangen. Gegen 18 Uhr standen die Siegerinnen fest. Das Team HoWi mit Anja Fabian und Carmen Wolff setzte sich im Finale gegen Bibi und Tina (Ines Reutter und Sarah Müller, beide TV Hörde)  mit 2:0 (15:13, 15:11) durch. Carmen Wolff wurde zudem zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Dritter wurden Alexandra Mielke und Christine Bäker vom VV Schwerte.

Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos nahm die Siegerehrung der neuen Stadtmeister vor. Derzeit läuft die Mixed-Konkurrenz im Elsebad. Wir berichten am Abend.

Corinna Höptner 

Ein paar Impressionen

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor