2:21 – die nächste Klatsche für den FC Schwerte

Köln. Sie hatten sich vorgenommen, die Niederlage in Grenzen zu halten, aber es wurde erneut eine herbe Packung.   Mit 2:21 verloren die Futsaler des FC Schwerte beim amtierenden deutschen Vizemeister Futsal Panthers Köln und beenden  damit abgeschlagen  als Tabellenletzter mit null Punkten und einem Torverhältnis von 22:101 die Hinrunde.

Nur  Francesco Gara und René Alkan-Karneil treffen für den FC Schwerte

In der Domstadt standen die Ruhrststädter schon sehr schnell  auf verlorenem Posten. Es dauerte gerade einmal drei Minuten, bis die Gastgeber zum ersten  Mal zuschlugen. Bis zur 16.  Minute hatte es schon siebenmal  im Kasten des Aufsteigers eingeschlagen und bis zur Pause lautete das Ergebnis bereits  10:1.  Torschütze des bis dahin einzigen Treffers für den Aufsteiger war Francesco Gara, dem das Tor zum 1:7 gelang.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich dann das einseitige Torschießen fort. Noch insgesamt elfmal klingelte es im Kasten der  bemitleidenswerten Gäste. Lediglich René Alkan-Karneil  erzielte für das Tabellenschlusslicht noch einen zweiten Treffer.

„Gegen die Kölner haben wir die erwartete Lehrstunde erhalten. Taktisch und technisch sind sie uns meilenweit voraus. Wir müssen anerkennen, dass diese Liga vom Niveau her für uns wohl  zu hoch ist.  Wir werden aber nicht aufgeben und in der Rückrunde erneut alles geben, um die Saison noch vernünftig über die Runden zu bringen“, erklärte FC-Spielertrainer Francesco Gara nach der deutlichen Klatsche gegen den Tabellenzweiten.

FC Schwerte: Jens Reinke, Dustin Schürholz, Daniele Lagona, Fatih Yavuz, Salman Tilkidag, Shajan Doostar Assadi, Faisal Quali, René Alkan-Karneil, Francesco Gara, Dennis Kirsch, Cagdas Yetim

Spiele & Tabelle       

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor