150 Kinder stöberten in 57 Unternehmen

Die Tanzschule Thiele, im Bild Björn Thiele mit Nele und Enim, war nur eines von insgesamt 57 Unternehmen, die sich am Stöbertag beteiligten.

Schwerte. 150 Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Albert-Schweizer Grundschule sowie der Grundschule Villigst die Chance nutzten im Rahmen des jährlichen „Stöbertages“ zum Einblick in die Berufswelt. 57 verschiedene Schwerter Unternehmen öffneten ihre Türe. Neugierig stellten die Kinder ihre Fragen und arbeiteten in den unterschiedlichen Bereichen mit.

Das Konzept des Stöbertages stammt aus Belgien und wurde bereits zum 11. Mal veranstatet. Dabei unterstützt der Pädagogik-Leistungskurses des Friedrich-Bährens-Gymnasiums seit Anbeginn bei der Begleitung und Betreuung der Grundschüler veranstaltet. Morgens um 8.30 Uhr traf der Leistungskurs in der Grundschule ein, um die letzten Informationen zu bekommen und anschließend die jeweiligen Kinder kennenzulernen und sich dann mit ihnen gemeinsam auf den Weg zu den Betrieben zu machen.

„Ein sehr gutes Konzept“

Eine der 57 Unternehmen war die Tanzschule Thiele, in welcher Nele und Enim von Björn Thiele zum Beispiel gezeigt bekamen wie man ein Mischpult, ein Mikro und die Lichttechnik zu bedienen hat. Dabei durften sie die Musik mischen, selbst die Lieder anmoderieren und alles was sie zuvor erklärt bekamen ausprobieren.

Das Konzept des Stöbertages sei laut Björn Thiele, der mit der Tanzschule das erste Mal an dem Projekt teilnahm, ein sehr gutes, da die Kinder frühzeitig Einblicke in das Arbeitsleben bekämen, es eine spannende Erfahrung für die Kinder, aber auch die Unternehmer darstelle und gleichzeitig sämtliche Hemmungen für spätere Praktika abgelegt werden könnten.

Nach dem gemeinsamen Pizzaessen und dem Interview mit Bürgermeister Heinrich Böckelühr konnten die Kinder es nach einem kurzen Austausch in den Klassen dann kaum erwarten nach Hause zu kommen, um ihren Eltern von diesem schönen Tag zu berichten. Das Jugendamt bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die umfangreiche Unterstützung.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor