Sandkasten, Rutsche, weicher Boden – ein Marktspielplatz für die Kleinsten

Von Saliha Dreisewerd


Schwerte. Der Marktplatz soll auch für die kleinsten Bürgerinnen und Bürger Anziehungskraft entwickeln. Und deshalb legen sich zwei Schwerterinnen ganz besonders ins Zeug: Sivita Karakus und Elke Merling. Der Platz zwischen Meas Cucina und dem Café Herrlich soll aufgepeppt werden. Bis jetzt stehen dort nur ein paar Schaukeltiere.


Nun möchten die beiden Frauen Sponsoren gewinnen, aber auch selbst mit anpacken und so dabei helfen, den Platz für den Schwerter Nachwuchs zu verschönern. Ein paar neue Geräte, die zum Spielen einladen, und ein weicher Boden müssten mithilfe von Spenden finanziert  werden. Die dort stehenden Tonnen können schnell mit ein wenig Farbe bunt und einladend gestaltet werden. Da es bereits Sponsoren gibt, ist bereits ein Sandkasten im Budget. Eine Rutsche und der geeignete Boden sollten den Spielplatz ergänzen. Deshalb hoffen die beiden Damen auf zahlreiche Sponsoren, die sich im Café Herrlich an die Inhaberin Sivita Karakus wenden.

Sivita Karakus und Elke Merling haben es sogar eilig. Am besten noch vor den Sommerferien soll der neue Spielplatz fertig sein – eine ganz besondere Herausforderung. Gelingt das, dürfen sich die Besucher auf eine kleine Einweihungsfeier freuen. Die Beiden sind da aber ganz optimistisch.„Schließlich heißt das Motto der Stadt: Schwerte mit Herz!“ fügt Elke Merling hinzu.

Doch bevor das Projekt umgesetzt werden kann, müssen sich Sivita Karakus und Elke Merling noch die Genehmigung der Stadt Schwerte holen. Die Geräte sollen zudem TÜV geprüft und somit sicher für die Kleinsten sein.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor